Sandplatzspecial: Saiten

Saitentest für die Sandplatzsaison

Nach unserem ausführlichen Rackettest für die Aschesaison, folgt nun Teil 2: Der Saitentest. Neben etlichen Stunden “normalen” Spielens wurden die Saiten auch noch direkt Head-to-Head an der Ballmaschine getestet: So kann man noch genauer die oft filigranen Unterschiede rausfiltern.
Gespielt wurden:

- HEAD Sonic Pro Edge (1,30)
- Kirschbaum Black Shark (1,25)
- MSV Heta-Twist (weiß 1,25)
- Signum Pro Plasma HEXtreme (1,25)

Alle Einzelheiten, Details der Spielbarkeit und Vor- und Nachteile der Saiten gibt es, wie immer, im Video.
In Kürze folgt Teil 3: Der Schuhtest.
Kommentare und Anregungen sind wie immer ausdrücklich erwünscht ;)

Liebe Grüße,
Euer Densun

Häufige Suchbegriffe:

  • head sonic pro edge

 
  1. Matthias sagt:

    Und hält die Kirschbaum black shark was sie verspricht auf dauer?

    • densun sagt:

      Hallo Matthias,

      bis jetzt schon ;) Sie lässt nach diversen Stunden ein bisschen beim Feedback nach und natürlich nutzen sich auch die Kanten nach und nach etwas ab, aber im Großen und Ganzen: Top Saite für Sandplatztennis. Touch immer noch da, Power stimmt, Spinanahme, Sabilität… alles in Ordnung ;)

      LG,
      Densun

  2. Andy B sagt:

    4 Saiten auf 4 verschiedenen Schlägern? Ähh. Wie aussagekräftig ist das? Meiner Meinung nach absolut sinnfrei. 4 Saiten auf einem Schläger macht Sinn. Alles andere ist doch völliger Unsinn, sorry.

  3. Sebastian R. sagt:

    Hi Densun,

    ich spiele seit Oktober 2013 den Wilson Pro Staff Six.One 95 BLX2. Ich bin so sehr zufrieden mit dem Schläger, stelle aber fest, dass ich etwas weniger Topspin im Schlag habe. Liegt vermutlich daran, dass mein voriger Schläger etwas kopflastiger war. Als Saite spiele ich die Kirschbaum Spiky Shark 1,25. Ich habe jetzt überlegt vielleicht eine hybride Besaitung zu probieren. Längs eine Saite für Spin (ich denke die Spiky Shark ist dazu ganz gut) und quer eine für mehr Ballgefühl/Kontrolle?! Hast Du dazu vielleicht eine Empfehlung, sollte aber keinesfalls teurer als max. 80-90€/200m. Hast Du vielleicht noch einen anderen Tipp, da meine Bälle jetzt etwas flacher sind?

    Viele Grüße
    Sebastian

    • densun sagt:

      Moin Sebastian,

      Also die Spiky Shark ist auf jeden Fall schon mal eine gute Wahl für den gewünschten Spin. In Verbindung mit einer Hybrid, zumindest mit einer multifilen Saite, wird das Potential aber vermutlich nicht erhöht. Es ändern sich dadurch mehr die Spieleigenschaften wie Touch, Kontrolle und Power. Das ist dann Geschmackssache. Oder möchtest du zwei verschiedene Polys aufziehen? Da ich denke das die Shark schon eine gute Wahl ist, würde ich dir eher raten vielleicht etwas an der Balance zu ändern oder aber etwas anders/weiter umzugreifen und so wieder mehr Spin auf die Kugel zu bekommen.

      Liebe Grüße,
      Densun

Schreib einen Kommentar

 
 



 

 

my Tennis Blog

Immer früher informiert: my Tennis Blog hält dich über Tennis News, Tennis-Infos, alle Profilspieler und Tennis Turniere auf dem Laufenden. Wir testen für dich Tennisschläger, Tennisbekleidung und viele weitere Tennisartikel. Über alle Tests findest du tolle Tennisvideos hier im Tennisblog. Unser Experte Densun berichtet aber auch über Gewinnspiele von CenterCourt.de, Tennis-Neuheiten und Top-Angebote aus unserem Tennisshop. Als moderner Medienblog bieten wir dir neben den vielen Videos auch eine Schnittstelle zu Twitter, Facebook und eine Möglichkeit zum Abonnieren von RSS-Feeds.

Tennis Linktipps

Hier bleibt ihr auch auf dem Laufenden: auf der Ranking-Seite der WTA habt ihr immer alle Top-10 Tennisspielerinnen im Blick. Wikipedia informiert euch ausführlich über sämtliche Tennisregeln, Schlagarten und die Punktezählweise, aber auch nützliche Infos über verschiedene Spielstrategien und den Turnierbetrieb. Viele aktuelle Infos zum Tennis und aktuelle Fakten zu den Tennisprofis, wie Rafael Nadal, Roger Federer, Novak Djokovic oder Maria Sharapova, findet ihr u.a. bei Focus-Online oder hier im Tennisblog im Newsbereich. Früh üben lohnt sich: damit der Nachwuchs bei Tennis erfolgreich ist, lohnt es sich, in die richtigen Tennisartikel für Kinder zu investieren.